Beizen

So, alle meine Wolle ist gebeizt. Ich musste auf zweimal kochen, da der Topf für fast ein Kilogramm Wolle nicht groß genug war 🙂 Hat eine Weile gedauert, und mit dem Färben konnte ich danach auch nicht gleich anfangen, denn ich hatte vergessen die Stränge vorher einzeln zu wiegen, damit ich das Färbegut hätte abwiegen können. Also die Wolle erst auf die Leine, trocknen lassen.

Gefärbt habe ich auch schon, mit Stockrosenblüten und Kokosfaser, aber die Stränge sind noch nicht gewaschen, der letzte Schritt fehlt also noch, und ich weiß nicht, inwiefern das die Farbe noch verändert, also gibt’s diese Bilder später. Gestern habe ich drei Züge von einer Färbung mit Zwiebelschalen gesehen, das möchte ich auch unbedingt noch machen, aber ich habe nicht sehr viele Schalen, das Sammeln dauert ewig…

Advertisements

Ein Kommentar zu “Beizen

  1. Elsi sagt:

    Freunde von mir Färben gerne. Sie haben alle zusammen die Zwiebelschalen gesammelt und teilweise auch Nachbarn und Freunde gefragt. Die haben dann zwar was komisch geschaut, aber ist ja für nen guten Zweck ;))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s