Wasserkefir

Juchu, endlich habe ich meinen eigenen 🙂

Meine Mama hat schon seit ein paar Wochen einen Wasserkefir, aber irgendwie war nie genug da, dass ich auch welchen mitnehmen konnte. Nicht, dass er nicht wachsen würde, nein, aber bei so vielen Interessenten kommt die eigene Tochter schonmal ein bischen später an die Reihe, hihi…

Aber jetzt ist es soweit auch auf meiner Fensterbank darf jetzt ein Wasserkefir wohnen. Mir geht es nicht um die vielen gesundheitlichen Vorteile, die dieses Zeug mit sich bringen soll, ich finde ihn einfach lecker… Ich habe ein Problem damit, genügend zu trinken (es sei denn, es handelt sich um Kaffee), ich mag einfach nicht gerne Wasser pur. Und Zuckerwasser will ich nicht als in mich reinschütten, das hilft weder mir noch meiner Figur… Der Wasserkefir bekommt zwar ein bischen Zucker, aber der ist ja zum Essen da und wird verarbeitet, das Getränk am Ende ist garnicht mehr so süß, da habe ich nicht so ein schlechtes Gewissen 🙂

Jetzt muss ich noch bis mindestens morgen warten, hach, das dauert noch soooo lange….

Advertisements

2 Kommentare zu “Wasserkefir

  1. Nyria sagt:

    Also das sieht ja schon ein bisschen komisch aus. Das ist nen Pilz oder (meine ich jedenfalls mal gelesen zu haben). Ist die Färbung so rötlich wie auf dem zweiten Bild, oder kommt das vom Licht?

    • Wasserkefir wird durch Hefen und Milchsäurebakterien gebildet, dass sind die kleinen weißen Körnchen am Grund des Glases. Die rote Farbe kommt von einem Teebeutel Hagebuttentee 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s